Mahnwache und Kundgebung zur Unterstützung der streikenden Geflüchteten aus Witzenhausen am Donnerstag, den 08.08.13

Mahnwache und Kundgebung zur Unterstützung der streikenden Geflüchteten aus Witzenhausen

am Donnerstag, 08.08.2013
Mahnwache ab 10 Uhr am Kreisamt in Witzenhausen (Nordbahnhofsweg 1)
Kundgebugn ab 11 Uhr am Kreishaus

themen & kampagnen:

Protestcamp von Flüchtlingen in Bitterfeld

Protest der Flüchtlinge in Bitterfeld Pressemitteilung des Antirassistisches Netzwerk Sachsen-Anhalt 02.08.2013

themen & kampagnen:

Flüchtlinge aus Friedersdorf: Refugee Protestcamp ab 1.8.13 in Bitterfeld nach der Abschlussdemo

Wir Flüchtlinge aus Friedersdorf haben beschlossen, nach der Abschlussdemo ab 1.08.13 in Bitterfeld ein Protestzelt beim Park in der Walther-Rathenau-Straße Ecke Binnengärtenstrasse zu errichten um dort unseren Protest in die Öffentlichkeit zu bringen.

Solidarität mit den Geflüchteten in Witzenhausen ||| Donnerstag 01.08.2013 ||| 10:00 Uhr ||| Kreishaus Witzenhausen ||| gemeinsame Abfahrt aus Göttingen

AK Asyl Göttingen und antirassistisches Aktionsplenum unterstützen den Kampf der Geflüchteten in Witzenhausen

themen & kampagnen:

Aktion im Rahmen des Flüchtlingsstreiks - Donnerstag ab 10 Uhr - Kreisverwaltung Witzenhausen

Im Rahmen des Flüchtlingsstreiks im Werra-Meißner-Kreis wird es voraussichtlich am kommenden Donnerstag um 10 Uhr zu einer gemeinsamen Aktion von Geflüchteten und Unterstützer*Innen in der Kreisverwaltung Witzenhausen (Nordbahnhofsweg 1) kommen.

themen & kampagnen:

Presseerklärung: Geflüchtete streiken in Eisenberg gegen immer schlimmer werdende Schikane

Morgen, am Dienstag, den 30. Juli, wollen die Menschen im Lager Eisenberg, der Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge in Thüringen, streiken! Sie sagen STOP zur menschenunwürdigen Behandlung, die ihnen dort jeden Tag wiederfährt. Ab 10:30 Uhr wollen die Menschen sich lautstark gegen die im Lager ansässige Ausländerbehörde wehren und deutlich machen, dass die Menschenrechte auch in Eisenberg gewahrt werden müssen.

themen & kampagnen:

Flüchtlingsstreik erreicht Witzenhausen!

•Geflüchtete organisieren sich mit UnterstützerInnen in Witzenhausen
•Zweimal wöchentliche Unterschriften werden verweigert
• Informationsveranstaltung am Montag dem 22. Juli um 19 Uhr im Rathaussaal in
Witzenhausen

Seit Ende Juni organisieren sich Geflüchtete im Werra-Meißner-Kreis zusammen mit
UnterstützerInnen im Arbeitskreis Asyl (AK Asyl), der sich bisher wöchentlich in
Witzenhausen trifft. Ziel ist es auf den menschenverachtende Umgang mit Asylsuchende
im Kreis aufmerksam zu machen und die Betroffenen in ihren Anliegen, Aktionen und
Forderungen zu unterstützen.
Motiviert von europaweiten Protesten, unter anderem in Berlin, Wien und München,
erhoben die Geflüchteten während den Treffen zu verschiedensten Missständen ihre
Stimme.

Spendenkonto eingerichtet!

initiativen:

themen & kampagnen:

nolager:

Abschiebung eines schwer kranken Romamädchens

An alle Mitstreiter in Sachen Menschlichkeit!

jeder im Land sollte erfahren, was durch Entscheidungen in Hannover jetzt in der Ferienzeit klammheimlich im Landkreis Goslar passiert.

Das schwer herzkranke 8jährige Romamädchen Anita Memisevic aus Clausthal – Zellerfeld und ihre Familie haben noch bis zum 31.7.2013 Zeit freiwillig auszureisen. Danach droht ihnen die Abschiebung. Wie unter Innenminister Uwe Schünemann hat auch die neue SPDgeführte Härtefallkommisssion es abgelehnt, den Fall zur Beratung anzunehmen. Vom Pradigmenwechsel durch den neuen Innenminsiter keine Spur.

bleiberecht_fuer_roma:

stop deportation:

bleiberecht!:

Aktivist zu Geldstrafe verurteilt!

Heute am 10. Juli wurde ein Aktivist aus Göttingen zu 30 Tagessätzen a 20€ verurteilt.

Ihm wurde vorgeworfen bei Protesten gegen den damaligen niedersächsischen Innenminister, Uwe Schünemann, versucht zu haben einen Polizisten zu verletzen und Widerstand gegen die Staatsgewalt geleistet zu haben.

Ca. 50 Unterstützer_innen begleiteten knapp 2 Stunden langen Prozess solidarisch.

Am abend fanden sich nochmal rund 60 Menschen zu einer Demonstration gegen Repression in der Innenstadt ein und trugen ihre Wut über das Urteil auf die Straße.

Gerichtsverhandlung gegen Aktivisten wegen Proteste gegen Schünemann Veranstaltung ||| Mittwoch 10.07.13 ||| 09 Uhr ||| Amtsgericht Göttingen

Am Mittwoch, dem 10. Juli 2013, ist ein Aktivist angeklagt, dem vorgeworfen wird Körperverletzung und Widerstand gegen die Staatsgewalt bei der Veranstaltung mit Schünemann und Kruse begangen zu haben.

Flüchtlinge in München im Hungerstreik

Fifth Statement to the hunger striking asylum seekers in Munich /// 5. Erklärung zu den im Hungerstreik befindlichen Flüchtlingen in München

initiativen:

Stadtradio Göttingen zum geplanten Beratungs-&Aktionszentrum in Friedland

Das Grenzdurchgangslager Friedland wird auch als „Tor zur Freiheit“ bezeichnet. Seit 1945 dient Friedland als Aufnahmestelle für Flüchtlinge und Spätaussiedler. Seit zwei Jahren ist Friedland eine von drei Erstaufnahmeeinrichtungen für Asylsuchende in Niedersachsen. Doch wie sieht es mit der Freiheit in Friedland wirklich aus? Zwar existieren schon viele Freizeit- und Beratungsangebote vor Ort. Diese kommen aber inzwischen an ihre Grenzen. Ein Verein aus Göttingen, der sich gerade in der Gründungsphase befindet möchte deshalb ein neues Aktions- und Beratungszentrum in Friedland etablieren.

initiativen:

Fax-Kampagne: Keine Einstellung des „Bremer Brechmittelprozesses“!

Am Freitag, den 24. Mai hat die Schwurgerichtskammer am Bremer Landgericht verkündet, dass sie bereits nach der Hälfte der angesetzten Prozesstermine zu der Auffassung gelangt sei, dass das Verfahren gegen den Angeklagten nach § 153a der Strafprozess-Ordnung eingestellt werden sollte.

Die Einstellung des Strafverfahrens (voraussichtlich) beim Prozesstermin am 14. Juni kann nur mit großem politischen Druck verhindert werden.

150 Menschen demonstrieren am 29. Mai 2013 in Göttingen anläßlich des Suizids einen Geflüchteten in Eisenhüttenstadt

Im folgenden dokumentieren wir die Pressemitteilung des AK Asyls

Solidarität mit den Betroffenen von Nazi-Angriffen in München

Im folgenden ein Bericht vom Bayrischen Flüchtlingsrat über die Neo-Nazis Angriffe in München

Solidarität mit den Betroffenen - Kein Fußbreit den Rassist_innen !!!

Seiten

Subscribe to  Plattform antirassistischer Initiativen in Göttingen RSS