Lumiere und AK Asyl: gemeinsame Filmveranstaltung "Global family"

Bild: 
Fimplakat global family

In Kooperation mit dem Lumiere-Kino Göttingen zeigt der AK Asyl den Film "Global Famaly" am 03.07.2018 um 20 h im Lumiere.

Als im Jahr 1989 in Somalia ein Bürgerkrieg ausbricht, verteilt sich die ursprünglich aus dem Land stammende Familie Shash nach und nach in der ganzen Welt. Darunter befindet sich auch Captan, der als Fußballspieler und Politiker Berühmtheit und Beliebtheit erlangte und kurz vor Ausbruch des Krieges nach Deutschland flüchten konnte. Hier ist er zwar nur einer von vielen Asylanten, doch immerhin kann er von Europa aus dafür sorgen, dass sich auch seine übrige Familie in Sicherheit bringt. In der Dokumentation "Global Family" erzählen die Regisseure Melanie Andernach und Andreas Köhler von Imra Shash, die eines Tages dazu gezwungen ist, ihr Exil in Äthiopien zu verlassen. Ihre Enkelin Yasmin, die in Deutschland aufgewachsen ist, setzt alles daran, eine neue Heimat für Imra zu finden ...
GLOBAL FAMILY wurde ausgezeichnet als "Bester Dokumentarfilm" beim Max Ophüls-Filmfestival 2018.

Dienstag, 3.7. um 20.00 Uhr
Regisseur Andreas Köhler ist zu Gast im LUMIERE

initiativen: