Preisverleihung für "besonders menschenfeindliches Engagement gegen Flüchtlinge"

Pressemitteilung des Committees der Integrationsverweiger_innen:

"Heute haben wir, das Committee der Integrationsverweiger_innen, der Ausländerbehörde des
Landkreises Göttingen in einem offiziellem Akt den „1.Preis für besonders menschenfeindliches
Engagement gegen Flüchtlinge“ übergeben.
Rund 20 Delegierte des Committees waren anwesend und klatschten Beifall als der Preis, ein
Gutschein für eine Reise in eines der beliebtesten Abschiebeziele, von den Mitarbeiter_innen der
Ausländerbehörde entgegengenommen wurde.
Rund 20 Delegierte des Committees waren anwesend und klatschten Beifall als der Preis, ein
Gutschein für eine Reise in eines der beliebtesten Abschiebeziele, von den Mitarbeiter_innen der
Ausländerbehörde entgegengenommen wurde.
Herr Meyer, ein Delegierter des Committees, verlas einen Text, in dem auf die vollbrachten
Leistungen der Ausländerbehörden aufmerksam gemacht wurde, und beendete die Festlichkeit mit
den Worten:
„Wir hoffen mit dieser verliehenen Anerkennung und dieser Pressemitteilung der Öffentlichkeit
nahezubringen, welch großartige Arbeit jeden Tag von Ausländerbehörden in ganz Deutschland und
eben auch hier direkt vor Ort vollbracht wird - und dass diese von uns nicht unbeachtet bleibt,
weder heute, noch in Zukunft!“
Des weiteren wurde darauf verwiesen, dass auch die im Landtag vertretenen Parteien sich diese
Auszeichnung in besonderer Weise verdient hätten.

Mit extrem freundlichen Grüßen,
Committee der Integrationsverweiger_innen.

Nachfolgend finden Sie die gesamte Rede der Verleihung:
„Sie haben gewonnen! Eine Reise in eines der beliebtesten Abschiebeziele!!
Sehr geehrte Damen und Herren,
Hiermit möchten wir Ihnen, der Ausländerbehörde des Landkreises Göttingen den ersten Preis für
ein besonders flüchtlingsfeindliches Engagement überreichen. Unserer Jury für Menschenrechte ist
es nicht leicht gefallen die erfolgreichste Behörde zu ermitteln, schließlich ist die Wahl jedoch auf Sie gefallen.
Der Preis ist eine Reise , ganz speziell abgestimmt auf die Bedürfnisse von
Mitarbeiter_innen der Ausländerbehörde. Allerdings müssen Sie selbst unter sich den oder die
Mitarbeiter_in auswählen, deren Leistung diese Anerkennung verdient den Preis
entgegenzunehmen. Wählen können Sie zwischen einem Fünf-Sterne Hotel in Armenien, Syrien,
Afghanistan oder dem Kosovo. Der exklusive Blick aus Ihrem Hotelzimmer auf ein
Flüchtlingslager wird Ihre Freude an diesem Urlaub vervollständigen, damit Ihnen auch hier Ihre
vollbrachten Leistungen täglich bewußt werden. Natürlich ist auch Ihre Familie herzlich eingeladen
die Früchte Ihrer Arbeit zu genießen, sodass auch Ihre Kinder anerkennen müssen welche
großartigen Leistungen Sie tagtäglich vollbringen.

Die Preisverleihung erfolgt durch das Committee der Integrationsverweiger_innen.

Achtung Reisewarnung:

Vorsicht ist geboten, denn die zu bereisenden Gebiete sind teilweise durch die unter anderem von
der NATO verursachten Schäden mit krebserregendem Uran verseucht, eine Gesundheitsgefährdung
ist nicht auszuschließen.“