Gifhorn: Do, 24.3., 14 Uhr | Demo: Break the isolation - die rassistische Isolation der Flüchtlinge durchbrechen

AnhangGröße
2011-03-24-Aufruf-Meinersen.pdf97.54 KB

Aufruf zur Aktion von Flüchtlingen aus dem Lager Meinersen, solidarischen Menschen aus Gifhorn, Braunschweig, Hildesheim, antirassistisches Plenum Hannover und Oldenburg, Flüchtlingsrat Niedersachsen, Karawane für die Rechte der Flüchtlinge und MigrantInnen, Jugendliche ohne Grenzen:

Donnerstag, 24. März, 14 Uhr Steinweg / Gifhorn

Break the isolation - die rassistische Isolation der Flüchtlinge durchbrechen
Gemeinsam gegen staatliche Ausgrenzung und Diskriminierung

Wir laden alle solidarischen Menschen ein, mit uns am 24. März 2011 in Gifhorn gegen die rassistische Ausgrenzungspolitik des Landkreises aktiv zu werden. Wir treffen uns um 14 Uhr Gifhorn, Steinweg (FußgängerInnenzone) am Brunnen, um die Öffentlichkeit über unseren Forderungen zu informieren. Von dort aus geht es zur Ausländerbehörde und zum Verwaltungssitz des Landkreises, um unsere Anklage und unseren Protest zum Ausdruck zu bringen.

Der Protest am 24. März in Gifhorn steht in Verbindung mit zahlreichen Aktionen von Flüchtlingen und antirassistischen Gruppen in ganz Deutschland im Rahmen des bundesweiten Aktionstages gegen das Asylbewerberleistungsgesetz, gegen die "Residenzpflicht", gegen Lagerisolation und rassistische Sondergesetzgebung.

Wir fordern:

Schließung des Lagers - Unterbringung in Wohnungen!
Abschaffung des Gutscheinsystems - Auszahlung der Leistungen in Bargeld!
Arbeitserlaubnis und Ausbildungsmöglichkeiten!
Keine Abschiebungen!
Bleiberecht für alle!

Kommt mit uns am 24. März auf die Straße!
Gifhorn, Steinweg (FußgängerInnenzone) am Brunnen 14 Uhr, Gifhorn