Demonstration für Bewegungsfreiheit, UNO-Kinderrechte und Bleiberecht

Berlin & Brandenburg ­ 22.4.2006 - Bundesweiter Aktionstag für Bleiberecht und UNO-Kinderrechte

Demonstration für Bewegungsfreiheit, UNO-Kinderrechte und Bleiberecht
am 22.04.2006

Die Glienicker Brücke ist Symbol für die Trennung Deutschlands. Auch im Jahre 2006 steht an dieser Stelle eine Mauer. Zahlreiche geduldete Flüchtlinge unterliegen einer Residenzpflicht, d.h. es wird ihnen vorgeschrieben, wo sie wohnen sollen und es ist ihnen verboten den Landkreis - wo sie gemeldet sind - zu verlassen. Für Brandenburger und Berliner Flüchtlinge heißt es, sie dürfen sich nicht besuchen und die Glienicker Brücke darf von ihnen nicht überschritten werden. Dieser Residenzpflicht unterliegen etwa 200.000 geduldete Flüchtlinge in der Bundesrepublik Deutschland, die in einem Gefängnis aus unsichtbaren Mauern leben.

Diese Mauern müssen weg! ­ In den Köpfen und in den Gesetzen!!!

Inzwischen sind alle diese Menschen, die seit langem hier leben, ein Teil von Deutschland, jedoch werden sie durch die menschenunwürdige Ausländerpolitik an den Rand dieser Gesellschaft gedrängt und leben in ständiger Angst vor der Abschiebung.
Wir fordern die PolitikerInnen auf, endlich die Kinder- und Menschenrechte umzusetzen und eine großzügige Bleiberechtsregelung für die in Deutschland lebenden Flüchtlinge zu verabschieden. Und bis dahin einen sofortigen Abschiebestopp zu beschließen.

Demonstriert mit uns für Bildungsfreiheit, Arbeitsrecht, Bewegungsfreiheit, UNO-Kinderrechte und Bleiberecht!

Treffpunkt für Berlin: Treffpunkt für Potsdam:
11:00 Uhr Weltzeit 12:30 Uhr
Am Alexanderplatz Am Hauptbahnhof
(Auftaktkundgebung)

Demonstration auf beiden Seiten der Glienicker Brücke um 13:30 Uhr

Für den unwahrscheinlichen Fall, dass die Residenzpflicht für Berlin und Brandenburg schon für diesen Tag aufgehoben wird, demonstrieren BerlinerInnen und BrandenburgerInnen gemeinsam in Potsdam. Treffpunkt ist 12:30 Uhr am Hauptbahnhof.

Unterstützt wir dieser Aufruf von: Jugendliche ohne Grenzen, Aktionsprogramm Hier Geblieben!, Flüchtlingsrat Berlin, Flüchtlingsrat Brandenburg, Bleiberechtsgruppe BBZ Berlin, FIB Berlin/ Brandenburg?

bleiberecht!: