3.12.08 // Hannover: 180 Menschen demonstrieren gegen rassistische Polizeigewalt

Am Abend des 03.12.2008 haben in der Innenstadt von Hannover über 180
Menschen gegen rassistische Polizeigewalt demonstriert.
Konkreter Anlass für die Demonstration war ein rassistischer Übergriff der
von BeamtInnen der Polizeiinspektion Mitte (Herschelwache)am letzten
Mittwoch verübt wurde.

[Bericht und Bilder bei indymedia.org]

Nachdem der Vorfall am 02.12.2008 durch die Presse bekannt wurde, hatten
antirassistische und antifaschistische Gruppen zum Protest aufgerufen.
Die Demonstration stand unter dem Motto:

"Solidarität mit den Opfern rassistischer Polizeigewalt!
Herschelwache und alle anderen rassistischen Behörden dicht machen!"
Die Demo zog durch die Innenstadt bis direkt vor die Herschelwache.
Ein Mitglied der Afrikanischen Community Hannover in seinem Redebeitrag vor
der Polizeiwache:

„Der Fall von Koamivi Agos Assimewlui ist kein Einzelfall! Wir müssen jeden
Tag die Augen offen halten, den Rassismus gibt es jeden Tag in Deutschland!“

Michael Mayer, einer der Organistoren sagte: „ Die Polizeiinspektion Mitte
ist schön öfter durch gewalttätige Übergriffe aufgefallen. Es wird höchste
Zeit, dass dem Einhalt geboten wird. Wir werden die Herschelwache genau im
Auge behalten!“

themen & kampagnen:

initiativen: