KOMBINIERTES DOPPEL-CAMPING IN HAMBURG - Veranstaltungsreihe und Aktionstag in Göttingen

Vom 16. bis zum 24. August wird Hamburg geflutet: Im Jahr eins nach Heiligendamm werden in Hamburg zeitgleich das antirassistische Camp und das KlimaCamp stattfinden. Dieses Doppelcamp ist der Ausgangspunkt für eine Reihe von Aktionen in Hamburg und Umgebung und der Ort für Veranstaltungen, Workshops sowie für das Experiment, das Zusammenleben im Camp eine Woche lang gemeinsam zu organisieren. Mit einer kleinen Veranstaltungsreihe und einem Aktionstag am Samstag, den 9. August wollen wir - das Göttinger Vorbereitungs-Treffen für das Doppelcamp - die Themen des Sommers auch in Göttingen angehen.

[Flyer als PDF]



Aktionstag in Göttingen:

Samstag | 9. August | Antirassistische und klimaaktionistische Fahrrad_und_Rollkoffer_Demo!

warm up and bike for your rights!

Start um 12 Uhr mit Fahrrädern am Alten Rathaus. Ab 11 Uhr Kundgebung & Infotische vor dem Alten Rathaus
Göttingen stinkt! Das Klima ist versaut: Nicht nur durch ressourcen-verschwendende Deutschland-Auto-Corsos. Es mieft auch aus den schnuckeligen Fachwerkfassaden durch die sich die Fäden der herrschen Klima- und Flüchtlingspolitik ziehen. Was verbindet Stadtwerke/Eon mit der Ausländerbehörde? Was wird durch Lufthansa, Bundeswehr und Lidl-Supermärkte zusammengehalten? Wir radeln gegen das globale Gefälle von Reichtum, des Zugangs zu Rechten und Ressourcen und wollen diese Verknüpfungen erfahrbar und sichtbar machen: Nicht nur als warm-up für eine camp(f)erische Woche in Hamburg!

Montag | 14. Juli | 19 Uhr | Stadtjuegndring | Düstere Straße 20a
„Reclaim Power“ - Film und Infos zum Klimacamp
Im Sommer des Jahres 2006 errichten 600 Menschen in GB ein Aktionscamp zum Thema Klimawandel. Das selbstverwaltete Camp liegt im Schatten eines der größten CO2-Produzenten Europas, dem Kohlekraftwerk Drax (England). Der Film zeigt eindrücklich, wie sich das 10-tägige Camp zu einem Ort gemeinsamen Lernens, nachhaltigen Lebens und politischer Aktion entwickelt. Das Treffen, welches neben der theoretischen Auseinandersetzung mit dem Klimawandel auch die Umsetzung von praktischen, energiearmen Lösungen aufzeigt, gipfelt schließlich in dem Versuch, durch eine massive direkte Aktion das Kohlekraftwerk Drax zu schließen. Im Anschluss gibt es die Möglichkeit zur Diskussion sowie Informationen zum Klimacamp.
Beginn um 19 Uhr im Stadtjugendring (Düstere Straße 20a)
Veranstaltet von solid

Dienstag | 5. August | 20 Uhr | T-Keller | Geismarlandstraße 19
Vergessene Proteste
Internationalismus und Antirassismus 1964-1983

Veranstaltung mit Niels Seibert
Afrikanische Kommilitonen, die dem SDS 1964 in Westberlin das regelverletzende Demonstrieren beibringen? Ein bei einer antirassistischen Aktion demoliertes Kino 1966? Krawalle während der Frankfurter Buchmesse 1968? Militante Verhinderung einer Abschiebung 1969? Eine Bombe gegen ein Kriegsschiff im Hamburger Hafen im selben Jahr? Fluchthilfe für US-amerikanische Soldaten 1970? Tumulte auf Aktionärsversammlungen 1971? Kampf für die Aufnahme von Asylsuchenden 1973? Proteste gegen staatlich verschuldete Todesfälle von Flüchtlingen 1983? Viele politische Aktivitäten der »Neuen Linken« sind
in Vergessenheit geraten.
In seinem eben erschienen Buch „Vergessene Proteste“ schildert Niels Seibert eine Studenten- und Internationalismusbewegung, die sich gegen Kolonialismus und Neokolonialismus, Rassismus und bundesdeutsche Flüchtlingspolitik richtete. Die Erinnerung an diese mitunter militanten Proteste steht unvermeidlich im Widerspruch zur herrschenden Geschichtsschreibung über 1968 und die APO und gibt Anregungen für die politische Praxis heute. Euch erwartet auf der Veranstaltung ein multimedialer Streifzug durch die internationalistischen und antirassistischen Kämpfe und Bewegungen aus der Zeit.
Veranstaltet von: antirassismusplenum & Buchladen Rote Straße

Donnerstag | 7. August | 20 Uhr | T-Kelller | Geismarlandstraße 19
Camp08-Infotour in Göttingen
Am 7. August werden Referent_innen der Info-Touren zum Klima- und Antira- Camp in Göttingen zu Gast sein:
Warum Hamburg? Welche Aktionen und Veranstaltungen sind geplant? Was bedeutet es, einen Flughafen zu fluten? Warum ist gegenstrom08 das beste Mittel gegen die Kohlekraftwerks-Baustelle in Hamburg-Moorburg? Dazu gereicht wird der Stand der Vorbereitungen für die Göttinger Doppelcamper_innen.

Mittwoch | 13.August | 19 Uhr | Juzi | Bürgerstraße 41
**LAST CALL BEFORE TAKE-OFF**
Info-Treffen für alle Camper_innen

Bevor es losgeht gibt es im Juzi das letztes Info-Treffen für alle Hamburg-Reisenden: wo wird es einen Platz fürs Camp geben? Welche Göttingen-Barrios gibt es? Kartenmaterial, Kommunikation und Absprachen für Fahrgemeinschaften und andere Transportfragen.

Das Göttinger Camp-Vorbereitungstreffen
erreicht Ihr über camp.goe[at]gmx.de // Infos im Netz unter: papiere-fuer-alle.org/camp08 und und klimacamp08.net >
gruppen-vor-ort Zur Koordination gibt es eine gemeinsame Mailing-Liste, in die Ihr Euch über den folgenden Link eintragen könnt: https://lists.antira.info/listinfo/antira-klima-camp-goe

Info-Brett im Roten Buchladen
Eine Fahrplatz-Börse, aktuelle Infos und Handynummern vom Camp findet Ihr während der Camp-Woche auf dem Info-Brett im Keller des Roten Buchladens (Nikolaikirchhof 7)
klimacamp08.net | camp08.antira.info